Teutoburger Wald Lippe NRW OWL Naturfotografie GPS Wandern Fotos 

regular_1

regular_1

regular1

regular13

regular14

regular7

regular6

Velmerstot-17

 Wanderung Velmerstot /Silberbachtal

Eine meiner Fotografie - Wanderungen führte mich von Leopoldstal hinauf zu der Velmerstot. Die Zwillingskuppen Preußische und Lippischen Velmerstot sind die höchsten Erhebungen des Eggegebirges. Nach dem Köterberg die zweithöchste Erhebung im Kreis Lippe. Der ehemalige Grenzverlauf zwischen den Bergkuppen (Fürstentum Lippe und Preußen) gab der Velmerstot ihren Namen. Schroffe Sandsteinfelsen, ausgedehnte Buchenwälder und Bergheidevegetation prägen diese Landschaft. Mein besonders Interesse gilt dem „Silberort“ einen kleinen Naturschutzgebiet. Eine mystische und zauberhafte Märchenwelt die ich mit der Kamera zu verschiedenen Jahreszeiten erfassen möchte. Ein ganz besonderes Highlights ist das Silberbachtal am Fusse der Velmerstot. Der Silberbach ein kleiner, romantischer Wildbach entspringt bei Feldrom. Er fliesst über bizarre Sandsteinfelsen durch eines der schönsten Täler im Teutoburger Wald - Richtung Leopoldstal. Seinen Namen hat das Tal von geringen Silberfunden im 18 Jahrhundert. Lecker Kaffee und Kuchen gibt es in der Silbermühle.

Ein sagenumwobener Ort im Silberbachtal Silbermühle.Ein Artikel von Martina Berg

“PS: Es würde mich freuen wenn Du auch ein Fan meiner Facebook-Fanseite wirst.”

Tourenkarte

Die Tourenkarte wird bei Googel Maps angezeigt.

GPX Track

Die komprimierte “ZIP Datei” herunterladen  -  Datei speichern - Zip Ordner öffnen - GPX-Datei extrahieren - Mit einer Routenplanungs Software läßt sich der Track anzeigen und auf ein GPS Gerät übertragen  GPS System  

Velmerstot-15

Weblog-Velmerstot1

Velmerstot-13

Velmerstot-10

Ableben

von Arbeitskollegen Christoff

 

Ein Wesen im Mondschein,

Fahlblass das Gewand

Erstart in der Stille,

Den Tod an der Hand.

 

So steht es dort, wartend,

Auf das was passiert.

Wenn beim Kusse des Todes

Das Leben erfriert.

 

Doch sieh doch sein Antlitz,

Er wandelt sich, reißt,

Schwarze Tränen

Entrinnen dem Geist.

 

Die Zeit ist gekommen,

Das Leben vergeht.

Der Tod ist gekommen,

Die Dunkelheit geht.

 

 

,

 

 

 

 

 

 

 

 

Schopftintling Der Schopftintling ist ein häufig vorkommender Pilz und wächst von April bis November in Wäldern, Wiesen und Gärten. Jung ist er ein sehr guter Speisepilz. Seinen Namen “Tintling” erhielt er, weil sein Hut im Alter   zu einer  tintenartigen Flüssigkeit, den Sporenschleim verfließt. Auf den Boden tropfend sorgt dieser schwarze Schleim für seine Verbreitung. Diese Selbstauflösung des Pilzes nennt man (Autolyse). mehr Infos

Velmerstot-18

Velmerstot-11

 

Weblog-Velmerstot

Unheimliche Begegnung

Welch ein mystischer Ort dachte ich für mich, als ich in allein in Wald und Flur stand, mit dem Wanderstab in der Hand, auf dem Rücken das Gepäck, eingehüllt in Dunkelheit. Von einer Minute zur anderen sozusagen, dass war schon ein Schreck. Ich wusste nicht, ob ich mich sollte weiter wagen. Doch wollte ich auch nicht verzagen, schließlich musste ich aus dem Wald wieder heraus. Nur sah dieser so unheimlich und irgendwie ganz anders aus. Im Düsteren, wo ich mich nun befand, kam mir nichts vertraut mehr vor, nichts mehr bekannt. Mir düngte als sei ich an einem fremden Ort, keinesfalls in meinem Teutoburger Wald sondern weit, weit fort.
Direkt vor meinen Augen, ich wollte es kaum glauben, lag ein großes Wurzelwerk. Es sah aus wie ein erstarrter Zwerg oder gar eine andere Gestalt, die verzaubert wurden war im Wald. Ich wagte kaum noch, mich zu regen. Es schien tatsächlich als würde sich das unheimliche Ding bewegen. Das konnte nicht sein redete ich mir ein, es musste eine logische Erklärung dafür geben oder mir spielten nur meine Sinne einen Streich. Spontan trat ich näher und sah sogleich, dass das dürre Geäst nur im Windhauch leicht bebte. Dies erweckte den Anschein als ob es lebte. Bizarr sah es aus, das wundersame Gebilde. Beinahe menschlich und doch wiederum nicht. Ein Römer gar, aus der sagenumwobenen Schlacht, ein Germane vielleicht, der den Kampf verloren hat? Zwei Finger an einem knorrigen Arm zeigten gen Himmel als würde dort die Antwort stehen. Spontan blickte ich nach oben, konnte zunächst jedoch nicht viel sehen, nur wie ganz langsam ein heller Lichtstrahl auf den Waldboden fiel. Es wurde in Sekundenschnelle urplötzlich wieder helle. Erstaunt blickte ich zu der Gestalt, sie lag noch immer so da. Es war ein knorriger Baumstamm, dass war mir nun endlich klar.

Silbermuehle-13

Riesiges Panorama vom der Velmerstot

Velmerstot-19

Empfehlen Sie diese Seite bei:

 

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

 

[home] [Märchenwald] [GPS Wandern] [GPS Wandern] [Panoramafotos] [Externsteine] [Velmerstot] [Extertaler Wasserfälle] [Burg Sternberg] [Hohe Asch] [Schwalenberg] [Köterberg] [Osterräderlauf / Lügde] [Barntrup-Alverdissen] [Weserbergland] [Bavenhausen] [Schiederstausee] [Schwelentrup] [Hermannsdenkmal] [Donoper Teich] [Blomberg] [Oerlinghausen] [Hermannsdenkmal-Winter] [Begatal-Försterteiche Lemgo] [Furlbachtal Schloss Holte Stuckenbrock Bielefeld Augustdorf] [Olderdissen Tierpark] [Nieheimer Kunstpfad] [Kohlstaedt] [Geschichten] [GPS-Radeln] [Fotoerwerb] [Video] [Kontakt/Gäste]

Alle Bildpräsentationen/Texte sind Original-Fotografien/Texte von Uwe Wittbrock und urheberrechtlich geschützt. Fotos dieser Seite dürfen gegen Nennung der Quelle unentgeltlich genutzt werden. Die Webadresse www.teutoburger-Maerchen-Wald.de  muß direkt unter dem Foto erscheinen. Selbstverständlich können auch alle Fotos in hoher Qualität  erworben werden.

      Werbeanzeigen

Genießen Sie Ihren Urlaub wie am Meer

strandkorb_22_10_2005_23134

Strandkorb-Team

Angelika Schröder

Barntrup - Alverdissen

Tel.: (05262) 625315

Fehlen Ihnen manchmal die passenden Worte ?

Keine Panik!

Kreatives Scheibbüro

An der Bike-2a

Pension “An der Bike” Idealer Ausgangpunkt für Wander- und Rad- Touren im Teutoburger Wald und Weserberg- land


Fotos kaufen und verkaufen

Fotolia