Teutoburger Wald Lippe NRW OWL Naturfotografie GPS Wandern Fotos 

regular-kurz

regular-kurz

regular-112

regular1

regular16

regular16a

regular16b

Waldleben-Fliegenpilz

 Der Fliegenpilz

Der wohl bekannteste und schönste Pilz ist der mäßig giftige Fliegenpilz. Das Glückssymbol wächst in Mitteleuropa von Juni bis Winter vorwiegend auf sauren Böden in Nadelwäldern mittleren Alters. Aus den Hutstücken und Milch wurde früher ein Giftcocktail zur Fliegenbekämpfung gekocht. Wahrscheinlich geht sein Name auf diese Anwendung zurück. Der Pilz wurde bei sibirischen und mexikanischen Völkern als Rauschdroge benutzt. Bei uns aß man den Pilz in Hungerzeiten, gelegentlich kam es zu tödlichen Vergiftungen. Deshalb gilt nach wie vor die Regel: Hände weg vom Fliegenpilz!  mehr Fotos


Stinkmorchel-10

 Alle Fotos erhältlich bei PhotoLokal.de Text: Martina Berg

Die Gemeine Stinkmorchel – Hexeneier, Leichenfinger und Aasgestank

Dieser ungewöhnliche, oft als eklig empfundene Pilz entsteht aus einem Hexenei und stinkt im wahrsten Sinne des Worte zum Himmel.

Wenn Ihnen im Spätsommer oder im Herbst bei einem Waldspaziergang ein intensiver aasartiger Geruch in die Nase steigt, dann ist dafür meist die Stinkmorchel (Phallus impudicus) verantwortlich. Selbst gegen den Wind kann man den Geruch über etliche Meter wahrnehmen. mehr

Waldleben-Hallimasch-1

 Der Hallimasch

Der im Rohzustand ungenießbare und im gekochten Zustand essbare Pilz gilt bei Waldbesitzern als gefürchteter Baumkiller. Ist ein Baum befallen ist es sein Todesurteil. Allerdings greift der Baumschädling nur Bäume an, die in ihrer Lebenskraft geschwächt sind. Im Herbst tritt der Pilz massenhaft in Laub- und Nadelwald auf, man findet ihn in dichten Büscheln vorwiegend auf toten Holz. Er wächst im Bast zwischen Rinde und Holz. In bestimmten Wachstumsphasen leuchtet das freigelegte meterlange, netzartige Pilzgeflecht im Dunkeln.(Biolumineszenz)

 


Schopftintling-1a

 Alle Fotos erhältlich bei PhotoLokal.de Text: Martina Berg

Der Schopftintling – ein Eintagespilz mit spektakulärem Abgang

Wer im Herbst am Wegesrand einen Pilz entdeckt, dessen Hut regelrecht zerfließt und in schwarzen Tropfen auf dem Boden endet, der hat meist einen Schopftintling (Coprinus comatus) entdeckt, von dem spätestens am nächsten Tag meist nur noch der nackte Stiel in die Höhe ragt. mehr


Empfehlen Sie diese Seite bei:

 

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

 

[home] [Märchenwald] [GPS Wandern] [Geschichten] [Gewitter im Wald] [Keine Müllhalde im Wald] [Die Elster Ricca] [Feueralam im Wald] [Der tückische Tümpel] [Die Nachtwanderung] [Weihnachten] [Uralte Bäume] [Alte Bäume] [Bizarre Bäume] [GPS-Radeln] [Fotoerwerb] [Video] [Kontakt/Gäste]

Alle Bildpräsentationen/Texte sind Original-Fotografien/Texte von Uwe Wittbrock und urheberrechtlich geschützt. Fotos dieser Seite dürfen gegen Nennung der Quelle unentgeltlich genutzt werden. Die Webadresse www.teutoburger-Maerchen-Wald.de muß direkt unter dem Foto erscheinen. Selbstverständlich können auch alle Fotos in hoher Qualität erworben werden.

   Werbeanzeigen

Genießen Sie Ihren Urlaub wie am Meer

strandkorb_22_10_2005_23134

Strandkorb-Team

Angelika Schröder

Barntrup - Alverdissen

Tel.: (05262) 625315

Fehlen Ihnen manchmal die passenden Worte ?

Keine Panik!

Kreatives Scheibbüro

logo1

PhotoLokal.de ist ihr Spezialist für Fotos aus “ Deutschlands nörtlicher Mitte”: dem Teutoburger Wald , dem Weserbergland und dem Lipperland.


Fotos kaufen und verkaufen

Fotolia