Teutoburger Wald Lippe NRW OWL Naturfotografie GPS Wandern Fotos 

regular_1

regular_1

regular1

regular13

regular14

regular7

regular6

Hermannsdenkmal-Winter-4

Hermannsdenkmal Winterwanderung

Bei knackig kalten Winterwetter starten wir vom Parkplatz in Heidental bei Hiddesen zu einer Winterwanderung durch den verschneiten Teutoburgerwald. Der Schnee knirscht unter den Wanderschuhen, der Februar will nicht weichen. Mühsam kämpfen wir uns hinauf zum Hermann, wärmende Sonnenstahlen durchfluten die kahlen Baumkronen, die Natur verharrt in der Winterstarre. Eine weiße Idylle, ganz wie aus dem Bilderbuch. Wer die atemberaubende Landschaft des Lipperlandes geniesen möchte, sollte das lippische Wahrzeichen das Hermannsdenkmal besteigen. Ein beeindruckender Panoramablick bis ins Sauerland und zum Wesergebirge überzeugt den Wanderer vom “Osning”, wie der Teutoburger Wald vor 1616 genannt wurde. Der “Osning” wurde von den Geografen und Historiker Philipp Clüver umbenannt. Als Vorlage dienten die Schriften des römischen Schriftstellers Tacitus. Nach dessen Aufzeichnungen lag der Ort der im Jahre 9 statt gefundenen Varusschlacht im Teutoburgerwald. Er bezeichnete das Gebiet als “Teutoburgiensis saltus”. Hier kriegten die sieggewohnten Römer von den barbarischen Feldherrn Arminius eins auf die Mütze. Dieses Ereignis verhinderte das die Römer in die rechtsreihnischen Gebiete bis zur Elbe eindringen konnten. In einen Lied von Viktor von Scheffel werden die Römer dafür verspottet. “ Als die Römer frech geworden, zogen sie nach Deutschlands Norden". Zurück geht es durchs Heidental wo wir eine abgestorbene 1000 jährige Friedenseiche bestaunen können.

“PS: Es würde mich freuen wenn Du auch ein Fan meiner Facebook-Fanseite wirst.”

Tourenkarte

Die Tourenkarte wird bei Googel Maps angezeigt.

GPX Track

Die komprimierte “ZIP Datei” herunterladen  -  Datei speichern - Zip Ordner öffnen - GPX-Datei extrahieren - Mit einer Routenplanungs Software läßt sich der Track anzeigen und auf ein GPS Gerät übertragen GPS System  

Hermannsdenkmal-Winter-6

Hermannsdenkmal-Winter-7

Hermannsdenkmal-Winter-13

Hermannsdenkmal-Winter-8

Hermannsdenkmal-Winter-14

Die Teutsburger Schlacht.

Als die Römer frech geworden,
Zogen sie nach Deutschlands Norden,
Vorne mit Trompetenschall
Ritt der Generalfeldmarschall
Herr Quintilius Varus.

Doch im Teutoburger Walde
Hui! wie pfiff der Wind so kalte!
Raben flogen durch die Luft,
Und es war ein Moderduft
Wie von Blut und Leichen.

Plötzlich aus des Waldes Duster
Brachen krampfhaft die Cherusker;
Mit Gott für Fürst und Vaterland
Stürzten sie voll Wuth entbrannt
Auf die Legionen.

Weh! das war ein großes Morden,
Sie durchbrachen die Cohorten;
Nur die röm'sche Reiterei
Rettete sich noch ins Frei',
Denn sie war zu Pferde.

O Quintili! armer Feldherr!
Dachtest du, daß so die Welt wär?
Er gerieth in einen Sumpf,
Verlor zwei Stiefel und ein' Strumpf
Und blieb elend stecken.

Da sprach er voll Ärgernussen
Zum Centurio Titiussen:
„Kamrad! Zeuch mein Schwert hervor
Und von hinten mich durchbohr',
Da doch alles futsch ist!"

In dem armen röm'schen Heere
Diente auch als Volontäre
Scävola, ein Rechtscand'dat,
Den man schnöd gefangen hat,
Wie die andern alle.

Diesem ist es schlimm ergangen;
Eh' daß man ihn aufgehangen,
Stach man ihn durch Zung und Herz,
Nagelte ihn hinterwärts
Auf sein Corpus Juris.

Als das Morden war zu Ende,
Rieb Fürst Herrmann sich die Hände,
Und um sich noch mehr zu freu'n,
Lud er die Cherrusker ein
Zu`nem großen Frühstück.

Nur in Rom war man nicht heiter,
Sondern kaufte Trauerkleider.
Grade als beim Mittagsmahl
Augustus saß im Kaisersaal,
Kam die Trauerbotschaft.

Erst blieb ihm vor jähem Scbrecken
Ein Stück Pfau im Halse stecken;
Dann gerieth er außer sich
Und schrie: „Vare, schäme Dich!

Sein deutscher Selave, Schmidt geheißen,
Dacht': „Ihn soll das Mäusle beißen,
Wenn er sie je wieder kriegt,
Denn wer einmal todt da liegt
Wird nicht mehr lebendig!"

Und zu Ehren der Geschichten
Will ein Denkmal man errichten;
Schon steht das Piedestal,
Doch wer die Statue bezahl',
Weiß nur Gott im Himmel!

Viktor von Scheffel

Deutscher Humor in Poesie  Autor: Oscar Pletsch

Hermannsdenkmal-Winter-5

Hermannsdenkmal-Winter-9

Riesiges Panorama vom Hermannsdenkmal über Lippe

Hermannsdenkmal-Winter-10

 

Hermannsdenkmal-Winter-11   Hermannsdenkmal-Winter-12

Empfehlen Sie diese Seite bei:

 

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

 

[home] [Märchenwald] [GPS Wandern] [GPS Wandern] [Panoramafotos] [Externsteine] [Velmerstot] [Extertaler Wasserfälle] [Burg Sternberg] [Hohe Asch] [Schwalenberg] [Köterberg] [Osterräderlauf / Lügde] [Barntrup-Alverdissen] [Weserbergland] [Bavenhausen] [Schiederstausee] [Schwelentrup] [Hermannsdenkmal] [Donoper Teich] [Blomberg] [Oerlinghausen] [Hermannsdenkmal-Winter] [Begatal-Försterteiche Lemgo] [Furlbachtal Schloss Holte Stuckenbrock Bielefeld Augustdorf] [Olderdissen Tierpark] [Nieheimer Kunstpfad] [Kohlstaedt] [Geschichten] [GPS-Radeln] [Fotoerwerb] [Video] [Kontakt/Gäste]

Alle Bildpräsentationen/Texte sind Original-Fotografien/Texte von Uwe Wittbrock und urheberrechtlich geschützt. Fotos dieser Seite dürfen gegen Nennung der Quelle unentgeltlich genutzt werden. Die Webadresse www.teutoburger-Maerchen-Wald.de  muß direkt unter dem Foto erscheinen. Selbstverständlich können auch alle Fotos in hoher Qualität  erworben werden.

      Werbeanzeigen

Genießen Sie Ihren Urlaub wie am Meer

strandkorb_22_10_2005_23134

Strandkorb-Team

Angelika Schröder

Barntrup - Alverdissen

Tel.: (05262) 625315

Fehlen Ihnen manchmal die passenden Worte ?

Keine Panik!

Kreatives Scheibbüro

An der Bike-2a

Pension “An der Bike” Idealer Ausgangpunkt für Wander- und Rad- Touren im Teutoburger Wald und Weserberg- land


Fotos kaufen und verkaufen

Fotolia